In Ortsfamilienbücher werden die Familien wiedergegeben, die in einem vorgegebenen Zeitraum im Ort gelebt haben. Aufgelistet werden dabei alle Familienmitglieder mit den wichtigsten Daten (Geburt, Hochzeit, Tod, Beruf, Konfession, etc.).

Grundlage dafür ist die Erfassung der einzelnen Personen mit einem Stammbaum-Programm und der Erstellung einer GEDCOM-Datei. Inzwischen gibt es schon viele Forscher, so dass man über Datenaustausch vieles zusammentragen kann und nicht unbedingt alles aus Kirchenbüchern u.ä. Quellen selbst ausfindig machen muss.